Zum Stand der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Bodenseekreis

Ergebnis eines gemeinsamen Workshops der keb FN mit der Lebenshilfe Bodenseekreis e.V.

Am 04. April 2014 fand im neuen Haus der Lebenshilfe Bodenseekreis e.V. in Friedrichshafen, Margaretenstr. 41, ein gemeinsamer und inklusiver Workshop zur Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN) statt. Ausgerichtet wurde der Workshop von der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. (keb FN) und der Lebenshilfe Bodenseekreis e.V. mit Unterstützung des Landesverbands Baden-Württemberg Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V.

Es ging nach einer Darstellung der Leistung der UN-Behindertenrechtskonvention, kürzer: UN-BRK, und einem Sketch, der fühlbar werden ließ, wie es ist, ausgeschlossen zu sein, v.a. darum zu ergründen, wie die Situation im Bodenseekreis aussieht – fünf Jahre, nachdem die UN-BRK am 26. März 2009 in Deutschland in Kraft getreten war.

So wurden vier Arbeitsgruppen zu den Themen „Wohnen und leben, wie ich will“, „Teilhabe an Freizeit und Kultur“, „Bildung und lebenslanges Lernen“ sowie „Zugänge auf den 1. Arbeitsmarkt“ gebildet. In allen Gruppen waren Menschen mit Behinderung dabei, sie können als „Experten in eigener Sache“ am besten beurteilen, wie sich die Situation im Bodenseekreis darstellt.

Vereinbart wurde, dass das Ergebnis dieses Workshops dem Sozialdezernenten des Bodenseekreises, Herrn Andreas Köster, zugänglich gemacht werden sollte. Das Ergebnis wurde am 27. September 2014 beim Fachtag der keb FN am Ende der Podiumsdiskussion ausgehändigt. Der Fachtag ist gemeinsam mit der vhs Friedrichshafen und der vhs Bodenseekreis unter dem Titel „Alle bilden sich. Erwachsenenbildung und Inklusion“ ausgerichtet worden (siehe Artikel des Südkurier vom 29. September 2014 zum Fachtag, siehe eigener Artikel [folgt].

Lothar Plachetka, Pädagogischer Leiter und Geschäftsführer der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. (keb FN)

Aus unserem Kurs Programm

Überkonfessioneller Männertreff03.09.2018 | Offen, spirituell: Lieder, Gebete, Gespräche, Diskussionen

Zusammen im Glauben 09.09.2018 | im September, mit Milena Danner (Romwallfahrt der Ministranten)

Unsere Glaubensgrundlagen: Das christliche Symbol Kreuz – kein Zeichen des Todes, sondern des Sieges und des Lebens14.09.2018 | Impuls zum Fest "Kreuzerhöhung"

5-Kapellen-Wanderung in Mellau15.09.2018 | „mannsbilder“ - eine offene Gruppe für JederMANN.

Taijiquan – fließende Lebensenergie20.09.2018 |

Aktuelles

Veranstaltungen der keb Seegemeinden


Das aktuelle Programmheft März bis September 2018Das aktuelle Programmheft liegt für Sie im Haus der Kirchlichen


© Katholische Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. 2018
Haus der Kirchlichen Dienste | Katharinenstraße 16
Tel.: (0 75 41) 3 78 60 72 | Fax.: (0 75 41) 3 78 60 73 | info@keb-fn.de
www.keb-fn.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i