Veranstaltungen 2020-1 1. Halbjahr Frühjahr/Sommer


15.06.2020 | Ort: online - Digitales Kursangebot
Online-Kurs: Zum Glück gibts Wege! - Emotionale Veränderungen mit dem Siebenschritt der Emotionen

Online-Kurs: Zum Glück gibts Wege! - Emotionale Veränderungen mit dem Siebenschritt der Emotionen

Termin: Mo, 15.06. - Fr, 26.06.
Ort: online - Digitales Kursangebot
Referent/in: Tilman Gerstner, evang. Theologe, systemischer Therapeut
Kosten: 30,00 €
Anmeldung: erforderlich unter info@keb-rottweil.de oder www.keb-rottweil.de
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Kreis Rottweil e.V.

Die äußere Krise wird schnell auch zur inneren Krise: Negative Gefühle werden in unser Bewusstsein gespült und wollen uns lähmen. Wir leben in einer Zeit und Gesellschaft, die negative Emotionen schnell als krankhaft abzustempeln versucht – mit dem Effekt, dass auch gar keine Methoden und Wege aufgezeigt werden, wie man dem Netz negativer Emotionen entkommen kann. Dieser Kurs zeigt viele Methoden auf, das zu bearbeiten, was einem befreiten Leben im Wege steht. In den zwei Kurswochen jeweils Montag bis Freitag wird eine Übung sowohl schriftlich als auch per Video-Link vorgestellt, die leicht auch alleine zu Hause durchgeführt werden kann. Freitags gibt es zusätzlich eine Video-Konferenz für Rückfragen. Ziel ist es, den Siebenschritt der Emotionen als Weg zum Glück so zu erlernen, dass er weit über den Kurs hinaus im Alltag angewendet werden kann. So mag der meilenweit entfernt erscheinende Sprung in ein neues Lebensgefühl in greifbare Nähe rücken kann.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=4345&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4345

19.06.2020 | Ort: online - Digitales Kursangebot
Online-Kurs: Interkulturelle Kompetenzen erwerben

Online-Kurs: Interkulturelle Kompetenzen erwerben

E-Learningkurs

Termin: Freitag, 19. Juni bis Freitag, 17. Juli 2020
Ort: online - Digitales Kursangebot
Referent/in: Tutor: Dipl. Soz. Birgit Opielka
Kosten: 25,00 €
Anmeldung: per E-Mail mit Angabe der Seminar-Nr. 46/25b/20 an Sabine.Keitel@lpb.bwl.de
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Kooperationspartner: Katholische Erwachsenenbildung Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. und weitere
Ministerium für Soziales und Integration BaWü, Masterstudiengang Interkulturalität und Integration der PH Schwäbisch Gmünd, EAEW und keb DRS

Integration ist keine Einbahnstraße: Um den gesellschaftlichen Zusammenhaltzu stärken, müssen alle ihren Beitrag leisten. Interkulturelle Kompetenzen helfen dabei und nutzen sowohl Menschen mit als auch ohne Migrations-hintergrund. Dass sich diese Schlüssel-qualifikation sogar finanziell auszahlt, hat die Wirtschaft früh erkannt. Die Fähigkeit, interkulturell kompetent zu kommunizieren und zu handeln, ist aber auch von großer Bedeutung für die Bereiche Bildung, und Verwaltung sowie für das gesellschaftliche Zusammenleben insgesamt.
Weitere Informationen zu Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=4346&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4346

26.06.2020 | Ort: online - Digitales Kursangebot
Mit Gender Mainstreaming zur Chancengleichheit

Mit Gender Mainstreaming zur Chancengleichheit

Online Kurs mit Präsenzveranstaltung

Termin: 26. Juni bis 24. Juli 2020
Ort: online - Digitales Kursangebot
Referent/in: Tutor: Dipl. Soz. Birgit Opielka
Kosten: 60,00 €
Anmeldung: bitte online: www.lpb-bw.de/veranstaltung15829
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Kooperationspartner: Katholische Erwachsenenbildung Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. und weitere,
Ministerium für Soziales und Integration BaWü, Führungsakademie Baden-Württemberg und keb DRS

Der Ministerrat hat am 9. Juli 2002 beschlossen, das Konzept zur Imple-mentierung von Gender Mainstreaming in der Landesverwaltung umzusetzen. Ziel von Gender Mainstreaming ist es, Chancengleichheitals Leitprinzipin die tägliche Arbeit, in alle Routinen und Verfahren der Verwaltung zu integrieren. Für die Durchsetzung der Chancen-gleichheit sind die Fachabteilungen, Fachreferate und Fachleute zuständig, denn sie wissen am besten, wie ein Programm, ein Projekt oder eine Richtlinie ausgestaltet werden kann. Für den öffentlichen Dienst ist Gender Mainstreaming ein Instrument, mit dem sowohl interne Strukturen überprüft als auch externe Impulse für mehr Geschlechtergerechtigkeit gegeben werden können. Was bedeutet Gender Mainstreaming? Wie setze ich Gender Mainstreaming konkret um?
Weitere Informationen zu Inhalt und Anmeldung finden Sie hier:

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=4347&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4347

© Katholische Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. 2020
Haus der Kirchlichen Dienste | Katharinenstraße 16
Tel.: (0 75 41) 3 78 60 72 | Fax.: (0 75 41) 3 78 60 73 | info@keb-fn.de
www.keb-fn.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i