Veranstaltungen 2020-1 1. Halbjahr Frühjahr/Sommer


05.03.2020 | Ort: Friedrichshafen | Nr.: 0305
AUSGEBUCHT! Da bleibt keiner sprachlos! Gebärden lernen nach "Schau doch meine Hände an"

AUSGEBUCHT! Da bleibt keiner sprachlos! Gebärden lernen nach "Schau doch meine Hände an"

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht, gerne können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen, Tel. 07541/ 378 60 72. Wir geben Ihnen dann Bescheid, wenn ein Platz frei wird.

Termin: 2 x Donnerstag, 05. und 12. März 2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
Ort: Friedrichshafen
Haus/Raum: Johannes-Brenz-Haus (barrierefrei)
Adresse: Ailinger Str. 33, 88046 Friedrichshafen
Referent/in: Gunda Dzubiel, Sonderpädagogin, Gebärdenreferentin
Kosten: 20,00 €, ermäßigt 15,00 € – ein Ehrenamtsbonus ist möglich!
Anmeldung: bis 27.02.2020
Veranstalter: keb FN
Kooperationspartner: offene Hilfen Diakonie Pfingstweid

ImageEine eingeschränkte Kommunikation in der Lautsprache begegnet uns immer wieder – bei der Arbeit, beim Einkaufen, in der Beratung, im Bus.
Menschen mit Behinderung, anderer Sprachherkunft oder mit Demenz wollen und können mit uns kommunizieren.
Dabei helfen Gebärden aus der Gebärdensammlung „Schau doch meine Hände an“:
Gebärden sind eine körpereigene – damit immer verfügbare – Kommunikationsform, die Menschen mit eingeschränkter Lautsprache in ihrer Kommunikation unterstützt.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=4081&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4081

21.03.2020
Akademie Schloss Liebenau

Akademie Schloss Liebenau

Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
Kooperationspartner: keb FN, keb RV, keb BC-SLG
Anmeldung und weitere Informationen zu allen Veranstaltungen bei der Akademie Schloss Liebenau, Siggenweiler Str. 11, 88074 Meckenbeuren.
07542/ 10-1470, akademie@stiftung-liebenau.de,

Autismus-Spektrum-Störungen
Termin 21.03.2020, 9:00 bis 16:30 Uhr
Referent Roman Eckenfels, Heilerziehungspfleger

Traumatisierende Lebensereignisse in der Sterbebegleitung
Termin 25.03.2020, 9:00 bis 17:00 Uhr
Referentin Dr. Petra Moser, Psychotherapie

Basiswissen über Krankheitsbilder und Behinderungsarten, Kurs 1
Termin 09.05.2020, 9:00 bis 12:00 Uhr
Referentin Angela Königer, Sozialpäödagogin

Einführung in Demenz und Alterserkrankuungen
Termin 20.06.2020, 9:00 bis 12:00 Uhr
Referentin Elisabeth Bernhardt, Krankenschwester

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=4159&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4159

23.04.2020 | Ort: Friedrichshafen
Sicher unterwegs im Straßenverkehr mit dem Fahrrad/ Elektrorad

Sicher unterwegs im Straßenverkehr mit dem Fahrrad/ Elektrorad

Verkehrssicheres Fahrrad, Neuerungen im Radverkehr

Termin: Donnerstag, 23. April 2020, 18:00 Uhr
Ort: Friedrichshafen
Haus/Raum: Haus der Kirchlichen Dienste (2. OG, barrierefrei)
Adresse: Katharinenstr. 16, 88045 Friedrichhafen
Referent/in: Polizeikommissar Karl-Heinz Koß
Kosten: 5,00 €, ermäßigt 2,00 €
Anmeldung: bis 20.04.2020
Veranstalter: keb FN
Kooperationspartner: Offene Hilfen Diakonien Pfingstweid

Polizeikommissar Koß des Referates Prävention erklärt, was
man als (Elekro-) Radfahrer im Straßenverkehr beachten muss,
welche Neuerungen es gibt und wie ein verkehrssicheres Fahrrad
aussieht. Er geht auch auf Ihre Fragen ein.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Kursgebühr
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
1f77f4311

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=4311&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4311

24.04.2020 | Ort: Friedrichshafen | Nr.: 0424 / LS 11
Blind zu den Sternen

Blind zu den Sternen

Votrtrag mit dem blinden Informatiker und Hobbyastronom Gerhard Jaworek

Termin: Freitag, 24.04.2020, 19:30 bis 21:00 Uhr
Ort: Friedrichshafen
Haus/Raum: Buchhandlung Gessler 1892
Adresse: Friedrichstr. 53 , 88045 Friedrichshafen
Referent/in: Gerhard Jaworek
Kosten: 8,00 €, ermäßigt 6,00 €
Anmeldung: bis 20.04.2020
Veranstalter: keb FN
Kooperationspartner: Buchhandlung Gessler 1892,
Astronimische Vereinigung Bodenseekreis e.V.,
Blinden- und Sehbehindertenseelsorge der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Der blinde Informatiker arbeitet am Studienzentrum für Sehgeschädigte (SZS) des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT) und hilft Studierenden mit Sehbeeinträchtigung oder Blindheit, dass sie berrierefrei studieren können.

Astronomie ist seit Jahrzehnten seine Leidenschaft. Er bietet dazu Seminare, Workshops und Freizeiten an. Über diese Arbeit hat er das Buch "Blind zu den Sternen - Mein Weg als Astronom" geschrieben, Er sagt: Was? Wie? Blinder Astronom? Wie soll denn das gehen, wenn man keine Sterne sehen kann? Darum, und um alles, was mit Weltall zu tun hat, wird sich die Veranstaltung drehen.

Nur vier Prozent dessen, was im All vorhanden ist, sichtbar. Die restlichen sechsundneunzig Prozent sind unsichtbare dunkle Materie und dunkle Energie. Wussten Sie, dass die Sonne klingt? Haben Sie schon einmal ein Nordlicht gehört? Wie klingt es, wenn zwei Schwarze Löcher verschmelzen? Haben Sie schon einmal Modelle von Mond, Mars oder Kometen in Händen gehalten?

Hier können Sie das alles und mehr über das Weltall erfahren. Und was natürlich den Vortrag noch besser macht. Bringen Sie herzlich gerne Ihre eigenen Fragen mit. Es gibt keine dummen Fragen, und wenn sie sich um das Universum, Planeten, Sterne, Weltraum und Raumfahrt drehen, schon gar nicht.

Der blinde Informatiker und Hobbyastronom Gerhard Jaworek arbeitet am Studienzentrum für Sehgeschädigte (SZS) des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT) und hilft Studierenden mit Sehbeeinträchtigung oder Blindheit, dass sie barrierefrei studieren können.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Kursgebühr
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bf5ae4274

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=4274&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4274

25.04.2020 | Ort: Friedrichshafen
Der Letzte Hilfe Kurs. Am Ende wissen, wie es geht.

Der Letzte Hilfe Kurs. Am Ende wissen, wie es geht.

Das „kleine 1x1 der Sterbebegleitung“. Workshop

Termin: Samstag, 25. April 2020, 09:30 - 13:00 Uhr
Ort: Friedrichshafen
Haus/Raum: Allmand-Caré
Adresse: Allmandstr. 18, 88045 Friedrichshafen
Referent/in: Koordinatorinnen des Ambulanten Hospizdienstes, Birgitta Radau, Krankenschwester und Fachkraft für Palliative Care,
Isabel Römer, Pflegepädagogin und Krankenschwester
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: bis 20.04.2020 unter isabel.roemer@stiftung-liebenau.de oder 0173/ 3711226
Veranstalter: Hospizbewegung Friedrichshafen

ImageDas Lebensende und das Sterben machen uns als Mitmenschen oft hilflos. Obwohl die meisten Menschen sich wünschen, zuhause
zu sterben, stirbt der größte Teil der Bevölkerung in Krankenhäusern und Pflegeheimen. In diesem Basis-Kurs zur
Letzten Hilfe wird vermittelt, was Sie für ihre Mitmenschen am Ende des Lebens tun können. Wissen um Letzte Hilfe und
Umsorgung von schwerkranken und sterbenden Menschen muss (wieder) zum Allgemeinwissen werden.

Kursthemen:
• Sterben als ein Teil des Lebens
• Vorsorgen und entscheiden
• Leiden lindern
• Abschied nehmen

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=4296&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4296

05.05.2020 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Kritik konstruktiv geben und entgegennehmen

Kritik konstruktiv geben und entgegennehmen

Termin: Dienstag, 05. Mai 2020, 9:00 bis 17:00 Uhr,
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Akademie Schloss Liebenau
Adresse: Siggenweiler Str. 11, 88074 Meckenbeuren
Referent/in: Anna Jäger, Diplompädagogin, Diplomsozialarbeiterin, Trainerin im Bereich Führung und Kommunikation, Ausbildung in Organisationsberatung, Transakti
Kosten: 140,00 €
Anmeldung: erforderlich
Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
Kooperationspartner: keb FN, keb RV, keb BC-SLG
Anmeldung und weitere Informationen zu allen Veranstaltungen der Akademie Schloss Liebenau:
07542/ 10-1470, akademie@stiftung-liebenau.de

Schwierige Situationen werden immer wieder nicht angesprochen, in der Hoffnung, dass das Problem sich von alleine erledigt, oder es werden viele Rabattmarken gesammelt und dann aggressiv "auf den Tisch geknallt".
Was macht es schwer, Kritisches zum Thema zu machen, Kritisches anzunehmen und zu überdenken? Welche Grundeinstellungen können hier weiterhelfen? Wie kann Kritisches angesprochen werden als positiver Impuls zur Veränderung? Welches Handwerkszeug gibt es dafür?

Inhalt:

  • Konstruktive Kritik geben - Wie geht das?
  • Eigene Einstellungen bewusst machen
  • Kritik annehmen - Wie geht das?
  • Grenzen setzen können bei unfairen Rückmeldungen




Arbeitsform

  • Interaktives, praxis-, ressourcen- und zielorientiertes Lernen
  • Impulse
  • Einzelreflexionen
  • Gruppenarbeit
  • Fallarbeit
  • Körper-Haltungsübungen



Zielgruppe

  • Mitarbeitende
  • Leitungs- und Führungskräfte



Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=4155&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4155

08.05.2020 | Ort: Eriskirch | Nr.: 0508
Fortsetzung: Politischer Dialog

Fortsetzung: Politischer Dialog

zum Thema: „Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern“

Termin: Freitag 08. Mai, 19. Juni, 17. Juli 2020,
3 Abende, 19:00 bis 21:15 Uhr
Ort: Eriskirch
Haus/Raum: Lebensräume für Jung und Alt - Bürgertreff
Adresse: Greutherstr. 5, 88097 Eriskirch-Schlatt
Referent/in: Anna Jäger, Dipl. Pädagogin, Dr. rer.soc. Alexander D. Myhsok, Dialogforum Langenargen
Kosten: Freiwilliger Teilnehmerbeitrag
Anmeldung: bis 27.03.2020 - max. 10 Teilnehmende
Veranstalter: keb FN
Kooperationspartner: Dialogforum Langenargen

Megakonzerne und Großinvestoren erobern Innenstädte, Krankenhäuser, Pflege-heime, Landwirtschaft – und unsere Daten. Für hohe Renditen werden Rohstoffe ausgebeutet, Regenwälder abgeholzt und die Meere vermüllt. Der Kapitalismus bedroht Mensch, Natur, Klima und unsere Demokratie. Wirtschaft und Konsum müssen sich grundlegend ändern.
Die Streitschrift von Wolfgang Kessler (früherer Chefredakteur von Publik-Forum) ist Grundlage für diese Dialogrunde, gekoppelt an die Vorstellung konkreter Projekte, die eine Alternative zum kapitalistischen Denken und Handeln darstellen.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Kursgebühr
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
192854290

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=4290&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4290

26.05.2020 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Sich selbst besser managen - Potentiale entfalten - Selbstmanagementseminar mit dem Zürcher Ressourcen Modell® -

Sich selbst besser managen - Potentiale entfalten - Selbstmanagementseminar mit dem Zürcher Ressourcen Modell® -

Grundkurs

Termin: Dienstag, 26. bis Mittwoch, 27. Mai 2020, 9:00 bis 17:00 Uhr,
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Akademie Schloss Liebenau
Adresse: Siggenweiler Str. 11, 88074 Meckenbeuren
Referent/in: Gabriele Lenker-Behnke, Diplomsozialpädagogin, Mediatorin, Zertifizierte Trainerin Zürcher Ressourcenmodell, Systemische Transaktionsanalyse
Kosten: 260,00 €
Anmeldung: erforderlich
Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
Kooperationspartner: keb FN, keb RV, keb BC-SLG
Anmeldung und weitere Informationen zu allen Veranstaltungen der Akademie Schloss Liebenau:
07542/ 10-1470, akademie@stiftung-liebenau.de

Entfalten Sie Ihre Potentiale und werden Sie beruflich und persönlich erfolgreicher und zufriedener. Mobilisieren Sie Ihre Ressourcen, um Ihre Ziele anzugehen und mit Energie und Schwung umzusetzen. Entwickelt wurde das Zürcher Ressourcen Modell von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause an der Universität Zürich. Es basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung zu menschlichem Lernen und Motivation. Es integriert kognitive, emotionale und körperliche Aspekte unseres Erlebens und Verhaltens und verfolgt einen völlig neuen Ansatz zur Erzeugung von Motivation und Kompetenz zur Selbststeuerung. Nachhaltige Veränderungen können nur dann erreicht werden, wenn auch unbewusste Bedürfnisse, unbewusste Anteile unserer Persönlichkeit "mit ins Boot" genommen werden, um gewünschte Ziele zu erreichen. Das ZRM® nutzt die unbewussten Ressourcen, um besser und leichter ein Ziel zu erreichen und eigene Vorhaben umzusetzen.

Arbeitsform

  • Theorie-Input
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Plenum



Zielgruppe

  • Mitarbeitende
  • Leitungs- und Führungskräfte



Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=4156&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4156

15.06.2020 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Grenzen setzen - klar, konsequent, konstruktiv

Grenzen setzen - klar, konsequent, konstruktiv

Termin: Montag, 15. Juni 2020,10:00 bis 17:30 Uhr,
Dienstag, 16. Juni 2020, 08:30 bis 16:30 Uhr,
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Akademie Schloss Liebenau
Adresse: Siggenweiler Str. 11, 88074 Meckenbeuren
Referent/in: Klaus Brosius, Diplompädagoge, Trainer für Gruppendynamik (DGGO)
Kosten: 230,00 €
Anmeldung: erforderlich
Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
Kooperationspartner: keb FN, keb RV, keb BC-SLG
Anmeldung und weitere Informationen zu allen Veranstaltungen der Akademie Schloss Liebenau:
07542/ 10-1470, akademie@stiftung-liebenau.de

Grenzen sind notwendig. Klare Grenzen geben Sicherheit, Halt und bieten Schutz. Grenzüberschreitungen bedrohen unsere Identität und lösen starke Gefühle aus. Manchmal fällt es schwer, Grenzen zu setzen. Besonders gegenüber Hilfsbedürftigen und Vorgesetzten gibt es große Scheu.

Inhalt:

  • Eigene Grenzen erkennen
  • Sie rechtzeitig benennen
  • Mit den eigenen Befürchtungen umgehen
  • Konstruktive Wege der Kommunikation finden
  • Sich selbst besser schützen
  • Nein sagen, ohne sich schuldig zu fühlen



Arbeitsform

  • Input
  • Impuls und Arbeit an konkreten Fallbeispielen
  • Einzel- und Gruppenarbeit



Zielgruppe

  • Mitarbeitende aus allen Bereichen



Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=4157&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4157

30.06.2020 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Gespräche in Gruppen und Teams moderieren - effizient und beziehungsstärkend

Gespräche in Gruppen und Teams moderieren - effizient und beziehungsstärkend

Termin: Dienstag, 30. Juni bis Donnerstag, 02. Juli 2020, 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Akademie Schloss Liebenau
Adresse: Siggenweiler Str. 11, 88074 Meckenbeuren
Referent/in: Anna Jäger, Diplompädagogin, Diplomsozialarbeiterin, Trainerin im Bereich Führung und Kommunikation, Ausbildung in Organisationsberatung, Transakti
Kosten: 340,00 €
Anmeldung: erforderlich
Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
Kooperationspartner: keb FN, keb RV, keb BC-SLG
Anmeldung und weitere Informationen zu allen Veranstaltungen der Akademie Schloss Liebenau:
07542/ 10-1470, akademie@stiftung-liebenau.de

Der dreitägige Kurs zu den Grundlagen der Gesprächsleitung und Moderation vermittelt die Qualifikation, Gespräche in unterschiedlichen Gruppen und Teams zu leiten: Gesprächsabläufe zu strukturieren, Teilnehmende einzubeziehen, ein effektives und motivierendes Ergebnis in begrenzter Zeit zu erzielen und gleichzeitig Beziehung zu stärken.

Inhalt:

  • Moderationsverständnis heute
  • Was sollen Moderatorinnen und Moderatoren tun - und was nicht?
  • Immer diese Diskussionen! Welche Gesprächsform eignet sich für welches Ziel?
  • Moderation effektiv vorbereiten, Besprechungspunkte strukturieren
  • Regeln für Gesprächsleitung: Vom klaren Einstieg über den "roten Faden" bis hin zum dokumentierten Ergebnis
  • Eigene Ressourcen auf der Sachebene und Beziehungsebene erkennen, stärken und erweitern
  • Gesprächsabläufe lebendig halten durch Moderationsmethoden und Visualisierung
  • Umgang mit schwierigen Situationen



Arbeitsform
Interaktives, praxis-, ressourcen- und zielorientiertes Lernen
inhaltliche Impulse
Gruppenarbeiten
Übungen zur Umsetzung und Körperübungen zur "Inneren Führungshaltung"

Zielgruppe

  • Mitarbeitende
  • Leitungs- und Führungskräfte



Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=4153&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4153

08.07.2020 | Ort: Bad Waldsee | Nr.: 0708
Reuter Gespräche zur Erwachsenenbildung

Reuter Gespräche zur Erwachsenenbildung

Thema: Gott funktioniert nicht

Termin: Mittwoch, 08. Juli 2020, 19:00 Uhr (ab 18:30 Uhr Beginn mit einem kleinen Imbiss)
Ort: Bad Waldsee
Haus/Raum: Kloster Reute, Bildungshaus Maximilian
Adresse: Kardinal-von-Rodt-Str.14, Bad Waldsee/Reute
Referent/in: Dr. Wunibald Müller, Würzburg
Kosten: € 10,- (incl. Imbiss und Getränk), für Leiter*innen bzw. Mitglieder von Teams/Ausschüssen der Erwachsenenbildung kostenfrei.
Veranstalter: keb FN
Kooperationspartner: keb RV, keb BC-SLG

Die Reuter Gespräche sind seit vielen Jahren eine Veranstaltung, bei der die keb im Oberland zu einem aktuellen Thema einlädt, das für die Bildungsarbeit von Bedeutung ist.

Eingeladen sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der katholischen Erwachsenenbildung im Oberland, alle pastoralen Mitarbeiter, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in den Kirchengemeinden und Seelsorgeeinheiten, sowie alle am Thema Interessierten

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Kursgebühr
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
4e3303711

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=3711&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id3711

17.09.2020 | Ort: Laimnau
Sicher unterwegs - Gewalt gegen Frauen

Sicher unterwegs - Gewalt gegen Frauen

Termin: Donnerstag, 17. September 2020, 19:00 Uhr
Ort: Laimnau
Haus/Raum: Kath. Gemeindehaus Laimnau
Adresse: Argentalstr. 35, 88069 Tettnang-Laimnau
Referent/in: Peter Köstlinger
Kosten: Eintritt frei
Anmeldung: im Pfarrbüro Laimnau, 07543/ 6244
Veranstalter: keb SE Argental

Informationen und Hintergründe zu strafbaren Handlungen helfen, das Risiko zu vermeiden, selbst Opfer zu werden und aktiv Gefahren zu reduzieren

Link zur Veranstaltung:
https://keb-fn.de/index.php?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=4284&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id4284



© Katholische Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. 2020
Haus der Kirchlichen Dienste | Katharinenstraße 16
Tel.: (0 75 41) 3 78 60 72 | Fax.: (0 75 41) 3 78 60 73 | info@keb-fn.de
www.keb-fn.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i