"Von der Aerodynamik des Wurzelschlagens": Pressebericht zum Online-Kräuter-Kurs am 19.05.2020

An mehreren Beispielen zeigte die Referentin aus Lindau, dass man alle Teile der Pflanze verwenden könne, angefangen von der bis zu 2 m tiefen Wurzel, die sich sowohl für Kräutersalz eigne als auch getrocknet verräuchert oder zu Schmuck verarbeitet werden könne. Aus den kräftigen Blättern lasse sich neben der klassischen Verwendung im Salat ganz schnell ein erfrischender Morgentrunk herstellen, einfach ein paar Blätter mit Wasser verquirlen, absieben und genießen.

Bild:Die Blüten sehen auf einem Quarkbrot nicht nur schön aus, sondern ließen sich auch genießen und die gefürchteten Samen, 300 Stück pro Blüte, über deren Aerodynamik sich wissenschaftliche Abhandlungen finden ließen, ergeben in einem Glas gesammelt und auf einem Stück Räucherkohle verbrannt einen zarten Duft und eine kraftvoll positive Energie.

Sich einer Pflanze nicht nur mit allen Sinnen zu nähern, was in einer Videokonferenz nur begrenzt möglich ist, sondern auch geistig, in dem man sich in ihre Kraft und ihre Eigenschaften hineinversetzt, war für die meisten Teilnehmer eine neue, spannende Erfahrung, die in der Seminarfortsetzung am Dienstag, den 26.05. von 19 – 20 Uhr mit dem Giersch wieder erlebt werden kann.

Interessierte könne sich anmelden über die Homepage der Katholischen Erwachsenenbildung (www.keb-fn.de), per E-Mail (info@keb-fn.de) oder per Telefon unter 07541/ 3786072.

© Katholische Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. 2020
Haus der Kirchlichen Dienste | Katharinenstraße 16
Tel.: (0 75 41) 3 78 60 72 | Fax.: (0 75 41) 3 78 60 73 | info@keb-fn.de
www.keb-fn.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i