2017-2 Das aktuelle Programm der keb FN ab September 2017

Sie können die Liste nach unseren Themenbereichen sortieren.


Seite:  1 | 2 
20.02.2018 | Nr.: 0220 / LS 21 | Ort: FN, Gemeindehaus St. Nikolaus, Karlstr. 17 | Veranstalter: keb FN

VORSCHAU: Meditation

Details

5 x Dienstag, jeweils von 16:30 bis 18:30 Uhr Termine: 20. und 27. Februar 2018 // 06., 13. und 20. März 2018 VORAUSSICHTLICH: FN, Gemeindehaus St. Nikolaus, Karlstraße 17 Lucie Welz, Meditation Staffelung der Kurskosten – reduziert für Menschen mit Behinderung, Auszubildende: • 8 / 9 Teilnehmer/innen: € 85,00 // € 65,00 • 10 / 11 Teilnehmer/innen: € 70,00 // € 52,50 • 12 bis 15 Teilnehmer/innen: € 60,00 // € 45,00 Anmeldung bis 07. Februar 2018 Veranstalter: keb FN

Viele Menschen unterschiedlicher Kulturen pflegen Meditation und schätzen deren Wirkungsweise. Meditation bedeutet vom Wortsinn her: betrachten, vertiefen, versenken. Meditation kann in aktiver Bewegung oder im stillen Sitzen erfolgen. Die Wirkung der Meditation ist vielfältig, für den einen Menschen ruhig werden, sich ausruhen, leer werden, reflektieren. Für den anderen Menschen: ein Problem lösen, Gesamtzusammenhänge begreifen, Gesundheit, Wohlbefinden stärken.

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=3497

Anmeldeformular

Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Emailadresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
e5753497


Diese Anmeldung ist verbindlich! Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier klicken!) gelesen und akzeptiert zu haben.

21.02.2018 | Nr.: 1113-0221 | Veranstalter: keb FN

NEUER TERMIN: Sozialstaat 4.0

Vortrag und Diskussion

Details

NEU: Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:30 Uhr FN, Haus der Kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16, Saal (EG, barrierefrei) Welf Schröter, Leiter Forum Soziale Technikgestaltung beim DGB Baden-Württemberg € 0,00 – freiwilliger Teilnahmebeitrag Veranstalter: keb FN, Kooperation: Kath. Dekanat FN, Kath. Betriebsseelsorge Ravensburg, Kath. Arbeitnehmerbewegung (KAB) Bezirk Bodensee, DGB Süd-Württemberg

Durch die immer schneller voranschreitende Digitalisierung und Vernetzung verändert sich die Arbeitswelt. Nicht nur die Arbeit selbst, auch die Rahmenbedingungen sind massiv betroffen: Unternehmerische Risiken werden auf Arbeitnehmer*innen übertragen, der Betriebsbegriff wird undeutlicher, eine dauerhafte Zukunftsperspektive wird es noch seltener geben. Wie kann der Sozialstaat aufrecht erhalten werden – oder wie muss er sich weiterentwickeln? Gibt es innovative Lösungen, die eine soziale Absicherung zukunftsfest machen, und was sind die Voraussetzungen dafür?

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=3614

22.02.2018 | Nr.: 0222 | Ort: FN, HKD, Katharinenstr. 16 (barrierefrei) | Veranstalter: keb FN

Abnehmen ohne Jo-Jo – aber mit evolutionsbiologischem Hintergrund

So ist Abnehmen interessant und hält fit und gesund.

Details

Donnerstag, 22. Februar 2018, von 18:00 bis ca. 21:00 Uhr FN, Haus der Kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16, Meditationsraum (2. OG, barrierefrei) Diakon Dieter Walser, Erwachsenenbildner, Abnehmender € 10,00 Anmeldung bis 02. Februar 2017 Veranstalter: keb FN

Sind Sie an einer Verringerung Ihres Körpergewichts interessiert? Quälen Sie sich jahrelang mit unterschiedlichen Diäten? Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse kommen ins Spiel. Eine Garantie fürs Abnehmen können wir Ihnen nicht geben. Aber: Begleitung und neue, lustvolle Ideen sind gewiss. ACHTUNG: Nur für gesunde Erwachsene, die wirklich und ernsthaft abnehmen wollen. Dieser Abend ersetzt keinen Arztbesuch!

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=2952

Anmeldeformular

Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Emailadresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
202f2952


Diese Anmeldung ist verbindlich! Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier klicken!) gelesen und akzeptiert zu haben.

23.02.2018 | Nr.: 0223 | Ort: Ravensburg, Bildungswerk, Allmandstr. 10 | Veranstalter: keb DRS, keb BC-SLG, keb RV, keb FN

Kompetent Kurse planen und leiten

Fortbildung für das Lernen mit Erwachsenen

Details

Jeweils Freitag/Samstag: 23./24. Februar, 23./24. März, 20./21. April, 04./05. Mai 2018, jeweils freitags von 15:00 bis 20:00 Uhr und samstags von 09:00 bis 17:00 Uhr Ravensburg, Bildungswerk, Allmandstr. 10 (barrierefrei) Roman Schaab, ehem. Leiter der keb BC-SLG Siegfried Welz-Hildebrand, Leiter der keb RV Kursgebühr: € 600,00 // € 300,00 ermäßigt für aktive Referent*innen von Mitgliedsorganisationen der keb in der Diözese Rottenburg-Stuttgart Anmeldung bis 01. Februar 2018 Veranstalter: keb DRS, Kooperation: keb BC-SLG, keb RV, keb FN

Sie möchten in der offenen Erwachsenenbildung oder in der Fortbildung als Referent*in, Dozent*in oder Kursleiter*in tätig werden? Oder Sie wollen Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse vertiefen? Wir bieten Ihnen mit diesem Kurspaket eine fundierte, praxisnahe, zeitlich überschaubare Fortbildung an, die Sie mit einem Zertifikat abschließen können. Wichtige Themen im Kurs sind ein reflektiertes Verständnis von Lehren und Lernen, Didaktik und Methodik, Kommunikation und Medien. Ein detaillierter Flyer kann angefordert werden.

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=3660

Anmeldeformular

Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Emailadresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
abbf3660


Diese Anmeldung ist verbindlich! Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier klicken!) gelesen und akzeptiert zu haben.

01.03.2018 | Nr.: 0301 | Ort: FN-Kluftern, Pfarrzentrum St. Gangolf | Veranstalter: keb FN in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk SE Immenstaad

Fasten – uralter Heilungsweg für Leib und Seele

Mut zur Auszeit – Urlaub vom Alltag, nach Buchinger

Details

Informationsabend: Donnerstag, 01. März 2018, 19:30 Uhr Fastenwoche: Sonntag, 11. März 2018 bis Donnerstag, 15. März 2018, jeweils von 08:30 Uhr bis ca. 13:00 Uhr FN-Kluftern, Pfarrzentrum St. Gangolf, Gangolfstraße 1 (unter der Kirche) Monika Baur, Fastenleiterin (DBW) € 80,00 Anmeldung für den Kurs bis spätestens 03. März 2018 bei der keb FN oder direkt bei Monika Baur, Tel.: (0 75 32) 41 41 77, E-Mail: monika.baur@web.de Veranstalter: keb FN, Kooperation: Katholisches Bildungswerk der Seelsorgeeinheit Immenstaad

Mit Fasten wird der Alltag unterbrochen, Fasten ordnet und befreit den Körper, die Seele und den Geist. „Pilgernd“ machen wir uns morgens um 08:30 Uhr auf den Weg. Die Wanderstrecke ist so ausgerichtet, dass wir zur gemeinsamen Fastenmahlzeit wieder im Pfarrheim Kluftern sind, um danach in den Alltag zurückzukehren. Unterwegs begleitet uns das Thema „Mut“, zu dem der Wandel gehört, mit Impulsen, Gesprächen, Stille, Naturmeditationen.

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=3518

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular

Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Emailadresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
40d53518


Diese Anmeldung ist verbindlich! Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier klicken!) gelesen und akzeptiert zu haben.

03.03.2018 | Nr.: 0303 | Ort: RV, Gem.haus Heilig Kreuz, Bischof-Ketteler-Str. 2 | Veranstalter: keb RV, Kooperation: keb BC-SLG, keb FN

VORSCHAU: Bildungsveranstaltungen planen, leiten, organisieren

Einführung für (ehrenamtliche) Verantwortliche in der Erwachsenenbildung

Details

Samstag, 03. März 2018, von 09:30 bis 17:00 Uhr Ravensburg, Gemeindehaus Heilig Kreuz, Bischof-Ketteler-Str. 2 (barrierefrei) Siegfried Welz-Hildebrand, Pädagogischer Leiter keb RV Wolfgang Preiss-John, Pädagogischer Leiter keb BC-SLG Lothar Plachetka, Pädagogischer Leiter keb FN 0,00 € - Keine Kosten außer Pausengetränken und Mittagessen Anmeldung bis 19. Februar 2018 Veranstalter: keb RV, Kooperation: keb BC-SLG, keb FN

Eine offene, lebendige Gemeinde und Kirche, wie sie im diözesanen Prozess „Kirche an vielen Orten“ gefordert wird, braucht Erwachsenenbildung. (Neue) Planer*innen und Organisator*innen in den Kirchengemeinden und Seelsorgeeinheiten erhalten bei diesem Einführungsseminar das nötige Rüstzeug für ihre Arbeit. Inhalte sind u.a.: Wie kommen wir zu interessanten, aktuellen Themen? Wie setzen wir diese in Veranstaltungen um? Was müssen wir mit den Referent*innen besprechen? Wie geht die Werbung und wie können wir das Ganze finanzieren? Welche Unterstützung bekommen wir von der keb? Eingeladen sind Verantwortliche für Erwachsenenbildung in Kirchengemeinden und Seelsorgeeinheiten und Interessierte aus kirchlichen Verbänden. Es können gerne aus einer Gemeinde/Seelsorgeeinheit mehrere Personen teilnehmen!

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2963

Anmeldeformular

Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Emailadresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
e5752963


Diese Anmeldung ist verbindlich! Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier klicken!) gelesen und akzeptiert zu haben.

05.03.2018 | Ort: Kressbronn, Kath. Kirche Maria, Hilfe der Christen | Veranstalter: keb SE Seegemeinden

Überkonfessioneller Männertreff

Offen, spirituell: Lieder, Gebete, Gespräche, Diskussionen

Details

Montag, 05. März 2018, 20:00 Uhr Monatliche Treffen an jeden 1. Montag Kressbronn, Katholische Kirche Maria, Hilfe der Christen, Kirchstr. 4, Gruppenraum der Kressbronner Unterkirche. Information / Kontakt: Ingolf Damhofer, Alpenblickstraße 2, 88079 Kressbronn, E-Mail: idbau@damhofer.de Veranstalter: keb SE Seegemeinden

Seit 1997 kommen Männer aller Konfessionen aus Kressbronn und dem gesamten Bodenseekreis zum Gespräch und gemeinsamen Lobpreis zusammen. Sie sind sich bewusst, dass der gesellschaftliche Wandel die Männer vor neue Herausforderungen stellt. Dieser Entwicklung wollen sie begegnen. Sinn der Treffen ist, dass Männer sich austauschen können und Fragen zum Christ-Sein im Beruf, in der Familie, Gemeinde und Gesellschaft besprechen. Schön ist, dass sich Männer bei diesen Gesprächen öffnen. Grundvoraussetzung ist, dass sich jeder verpflichtet, persönliche Aussagen von Anwesenden für sich zu behalten. Nur so kann Offenheit untereinander gewährleistet werden. Meist bereitet einer aus der Gruppe ein Thema vor, z.B.: Glauben im Beruf, Bitterkeit, Freiheit durch Vergeben, Freundschaft, Umgang mit der Bibel, Einheit der Christen, Ist dein Problem größer als dein Glaube?, Ehrlichkeit, Leben in der Gnade Gottes, Freude als Lebenshaltung entdecken, Wasser ist Leben, Partnerschaft und Familie, Sexualität, Arbeitswelt und Gesellschaft, Gegenseitige Unterstützung und Hilfestellung in Krisen oder Umbruchsituationen und vieles mehr. Auch werden immer wieder Referenten zu entsprechenden Themen eingeladen. Die Themen werden dabei lebensnah und aus der Erfahrung heraus erörtert. Erstaunlich ist, wie offen Erfahrungen weitergegeben werden und die Männer sich gegenseitig stärken und helfen. Aktuelle persönliche Probleme, Fragen oder Anregungen haben an den Abenden generell Vorrang vor den vorbereiteten Themen. Lobpreis und Anbetung stehen immer am Beginn des Männertreffs. Gott soll die Ehre gegeben werden, und ER soll Mittelpunkt des Abends und des Lebens sein. Wichtig ist dem Männertreff, sich aktiv in die Gemeinde einzubringen.

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=3541

07.03.2018 | Nr.: 0307 | Ort: Bad Waldsee, Kloster Reute, Klostergasse 6 | Veranstalter: kebs Oberland

Reuter Gespräche zur Erwachsenenbildung

Thema: Rechtspopulismus. Herausforderung für Kirche und Gesellschaft. Fragen für die Bildungsarbeit

Details

Mittwoch, 07. März 2018, 18:00 Uhr (Beginn mit einem kleinen Imbiss) Bad Waldsee, Kloster Reute, Bildungshaus Maximilian Kolbe, Klostergasse 6 Referent: Dr. Michael Krämer, Theologe und Literaturwissenschaftler € 0,00 Anmeldung bis spätestens 28. Februar 2018 Veranstalter: kebs Oberland (keb BC-SLG, keb RV, keb FN)

Das Wort „Populismus“ wird gerade viel genutzt. Manchmal weiß man nicht genau: Ist es ein Schimpfwort oder eine Beschreibung für etwas Reales. Deswegen ist es notwendig, sich sowohl mit dem Wort wie mit den dahinter stehenden Bewegungen zu beschäftigen. Wir haben mit PEGIDA und anderen Bewegungen, wir haben auch mit Menschen in den Kirchen zu tun, die besorgt sind, die manchmal auch einfach nur gegen jede Veränderung sind. Was also ist nun Populismus wirklich? Wann kann man das Wort sinnvoll und differenziert gebrauchen? Was sind die Hintergründe von Populismus und wie gehen wir als Gesellschaft, als Kirche mit einem solchen Phänomen um? Bei unseren diesjährigen Reuter Gesprächen möchten wir mit Ihnen gemeinsam überlegen und Perspektiven suchen. Eingeladen sind alle Mitarbeiter*innen in der Katholischen Erwachsenenbildung im Oberland, alle pastoralen Mitarbeiter*innen und alle am Thema Interessierten.

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=3711

Anmeldeformular

Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Emailadresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
5cca3711


Diese Anmeldung ist verbindlich! Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier klicken!) gelesen und akzeptiert zu haben.

10.03.2018 | Ort: Mariabrunn, Kath. Kirchengem.saal, Montfortstr. 4 | Veranstalter: Seelsorgeeinheit Seegemeinden

Vanta Hanuva

Offene Männeraktion: Erwachsene und ab 16 Jahren

Details

Samstag, 10. März 2018, von 14:00 bis 17:00 Uhr Eriskirch-Mariabrunn, Katholischer Kirchengemeindesaal (hinter der Kirche), Montfortstr. 4 Diakon Dieter Walser, Männerarbeit € 0,00 Aktuelle Informationen: www.spirit-fantasy-power.vpweb.de

„Vanta Hanuva“ ist elbisch: „Der Weg des Mannes“. Männer treffen sich, um unter sich einen Nachmittag zu verbringen. Dabei spielen verschiedene Themen und Aktivteile wie Stand- und Kraftübungen, Stockkampf, männliche Archetypen, Spirituelles, Talk & Act und vieles mehr immer wieder eine Rolle. Die Männeraktion „Vanta Hanuva“ ist offen, kostenfrei und unverbindlich für alle Männer, Mindestalter 16 Jahre.

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=3537

19.03.2018 | Ort: Schlier-Unterrankenreute

SILKROAD-PROJEKT: 16.000 Kilometer in 427 Tagen von Bonn nach Japan

7. von 14 Bildvorträgen mit Gesprächs-Charakter

Details

Montag, 19. März 2018, 19:30 Uhr "Durch die Wüste im Winter" Schlier-Unterrankenreute, Dorfgemeinschaftshaus, Laurentiusstr. 6 Wolfgang Burggraf – Bildvortrag mit Gesprächscharakter € 0,00 – Spenden erbeten Die weiteren Termine der gesamten Vorträge der SILKROAD-Radreise sind: 16. April: Bilderbuch der Seidenstraße. FN-Ailingen, Roncalli-Haus, Ittenhauserstr. 13 14. Mai: Afghanistan in Rufweite. Lindau-Bad Schachen, "friedens räume", Lindenhofweg 35 11. Juni: Das Dach der Welt. FN-Jettenhausen, Gemeindesaal St. Maria (unter der Kirche), Pacellistraße 9. Juli: Shanghai und zauberhaftes Japan. Bodnegg, Klinik Wollmarshöhe, Wollmarshofen 14 24. September: Vulkane und Nagasaki. Ravensburg, Bischof-Moser-Haus, Allmandstr. 10 (keb RV) 22. Oktober: Fukushima erzwingt ein Ersatzziel. Schlier, Pfarrstadel, Eibeschstraße 19. November: Abschied von Japan und Ankunft in Bonn. Grünkraut, Öffentliche Bücherei, Scherzachstr. 2

Den Rädern sieht man es an, den Fahrern auch: 16.000 km durch Wind und Wetter von Bonn nach Japan. In 14 Monaten hat sich die Route mehrmals geändert: Kriegswirren, politische Verwicklungen, die Atomkatastrophe ermöglichten nicht immer das Weiterreisen wie geplant. Mit einem Anhänger, insgesamt 12 Taschen, vielen Ersatzteilen, wenigen Klamotten für Sommer wie Winter machen wir uns auf den Weg quer durch Europa und Asien. Es ziehen sich drei Themen durch unsere Reise: Krieg, Gastfreundschaft und schlechtes Wetter. Wir fahren durch das ehemalige Jugoslawien, sprechen mit Überlebenden der Belagerung von Sarajewo, fahren an Minenschildern vorbei, an Ruinen und Waisenheimen. Immer wieder sehen wir Zelte des UNHCR. In der autonomen Region Kurdistan im Irak ebenso, wie viele Schilder der Wiederaufbauprojekte der EU und der Hilfswerke in Tadjikistan. Übernachtungen zu finden ist nicht immer leicht. Es gibt Minen und Militär, Überschwemmungen und Gegenden, in denen wenig Sicherheit herrscht. Inmitten der kritischsten Momente: Tee und Brot, Tee und Kekse, Tee und Bonbons, Tee und Suppe. Übernachtung. Hilfe. Immer und immer wieder. Die Gespräche drehen sich dabei um Zukunft, Versöhnung, Politik, eben um Krieg und der Sehnsucht nach einer guten Zukunft. "...und es geht weiter: Wir bleiben den Menschen in den bereisten Ländern von Herzen verbunden und möchten die einzigartige Erfahrung fruchtbar machen in unserer Arbeit für die Versöhnung und den Frieden."

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=3670

19.03.2018 | Ort: Schlier-Unterrankenreute

SILKROAD-PROJEKT: 16.000 Kilometer in 427 Tagen von Bonn nach Japan

7. von 14 Bildvorträgen mit Gesprächs-Charakter

Details

Montag, 19. März 2018, 19:30 Uhr "Durch die Wüste im Winter" Schlier-Unterrankenreute, Dorfgemeinschaftshaus, Laurentiusstr. 6 Wolfgang Burggraf – Bildvortrag mit Gesprächscharakter € 0,00 – Spenden erbeten Die weiteren Termine der gesamten Vorträge der SILKROAD-Radreise sind: 16. April: Bilderbuch der Seidenstraße. FN-Ailingen, Roncalli-Haus, Ittenhauserstr. 13 14. Mai: Afghanistan in Rufweite. Lindau-Bad Schachen, "friedens räume", Lindenhofweg 35 11. Juni: Das Dach der Welt. FN-Jettenhausen, Gemeindesaal St. Maria (unter der Kirche), Pacellistraße 9. Juli: Shanghai und zauberhaftes Japan. Bodnegg, Klinik Wollmarshöhe, Wollmarshofen 14 24. September: Vulkane und Nagasaki. Ravensburg, Bischof-Moser-Haus, Allmandstr. 10 (keb RV) 22. Oktober: Fukushima erzwingt ein Ersatzziel. Schlier, Pfarrstadel, Eibeschstraße 19. November: Abschied von Japan und Ankunft in Bonn. Grünkraut, Öffentliche Bücherei, Scherzachstr. 2

Den Rädern sieht man es an, den Fahrern auch: 16.000 km durch Wind und Wetter von Bonn nach Japan. In 14 Monaten hat sich die Route mehrmals geändert: Kriegswirren, politische Verwicklungen, die Atomkatastrophe ermöglichten nicht immer das Weiterreisen wie geplant. Mit einem Anhänger, insgesamt 12 Taschen, vielen Ersatzteilen, wenigen Klamotten für Sommer wie Winter machen wir uns auf den Weg quer durch Europa und Asien. Es ziehen sich drei Themen durch unsere Reise: Krieg, Gastfreundschaft und schlechtes Wetter. Wir fahren durch das ehemalige Jugoslawien, sprechen mit Überlebenden der Belagerung von Sarajewo, fahren an Minenschildern vorbei, an Ruinen und Waisenheimen. Immer wieder sehen wir Zelte des UNHCR. In der autonomen Region Kurdistan im Irak ebenso, wie viele Schilder der Wiederaufbauprojekte der EU und der Hilfswerke in Tadjikistan. Übernachtungen zu finden ist nicht immer leicht. Es gibt Minen und Militär, Überschwemmungen und Gegenden, in denen wenig Sicherheit herrscht. Inmitten der kritischsten Momente: Tee und Brot, Tee und Kekse, Tee und Bonbons, Tee und Suppe. Übernachtung. Hilfe. Immer und immer wieder. Die Gespräche drehen sich dabei um Zukunft, Versöhnung, Politik, eben um Krieg und der Sehnsucht nach einer guten Zukunft. "...und es geht weiter: Wir bleiben den Menschen in den bereisten Ländern von Herzen verbunden und möchten die einzigartige Erfahrung fruchtbar machen in unserer Arbeit für die Versöhnung und den Frieden."

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=3696

16.04.2018 | Ort: FN-Ailingen, Roncallihaus, Ittenhauser Str. 11

SILKROAD-PROJEKT: 16.000 Kilometer in 427 Tagen von Bonn nach Japan

8. von 14 Bildvorträgen mit Gesprächs-Charakter

Details

Montag, 16. April 2018, 19:30 Uhr "Bilderbuch der Seidenstraße" FN-Ailingen, Roncalli-Haus, Ittenhauserstr. 13 Wolfgang Burggraf – Bildvortrag mit Gesprächscharakter € 0,00 – Spenden erbeten Die weiteren Termine der gesamten Vorträge der SILKROAD-Radreise sind: 14. Mai: Afghanistan in Rufweite. Lindau-Bad Schachen, "friedens räume", Lindenhofweg 35 11. Juni: Das Dach der Welt. FN-Jettenhausen, Gemeindesaal St. Maria (unter der Kirche), Pacellistraße 9. Juli: Shanghai und zauberhaftes Japan. Bodnegg, Klinik Wollmarshöhe, Wollmarshofen 14 24. September: Vulkane und Nagasaki. Ravensburg, Bischof-Moser-Haus, Allmandstr. 10 (keb RV) 22. Oktober: Fukushima erzwingt ein Ersatzziel. Schlier, Pfarrstadel, Eibeschstraße 19. November: Abschied von Japan und Ankunft in Bonn. Grünkraut, Öffentliche Bücherei, Scherzachstr. 2

Den Rädern sieht man es an, den Fahrern auch: 16.000 km durch Wind und Wetter von Bonn nach Japan. In 14 Monaten hat sich die Route mehrmals geändert: Kriegswirren, politische Verwicklungen, die Atomkatastrophe ermöglichten nicht immer das Weiterreisen wie geplant. Mit einem Anhänger, insgesamt 12 Taschen, vielen Ersatzteilen, wenigen Klamotten für Sommer wie Winter machen wir uns auf den Weg quer durch Europa und Asien. Es ziehen sich drei Themen durch unsere Reise: Krieg, Gastfreundschaft und schlechtes Wetter. Wir fahren durch das ehemalige Jugoslawien, sprechen mit Überlebenden der Belagerung von Sarajewo, fahren an Minenschildern vorbei, an Ruinen und Waisenheimen. Immer wieder sehen wir Zelte des UNHCR. In der autonomen Region Kurdistan im Irak ebenso, wie viele Schilder der Wiederaufbauprojekte der EU und der Hilfswerke in Tadjikistan. Übernachtungen zu finden ist nicht immer leicht. Es gibt Minen und Militär, Überschwemmungen und Gegenden, in denen wenig Sicherheit herrscht. Inmitten der kritischsten Momente: Tee und Brot, Tee und Kekse, Tee und Bonbons, Tee und Suppe. Übernachtung. Hilfe. Immer und immer wieder. Die Gespräche drehen sich dabei um Zukunft, Versöhnung, Politik, eben um Krieg und der Sehnsucht nach einer guten Zukunft. "...und es geht weiter: Wir bleiben den Menschen in den bereisten Ländern von Herzen verbunden und möchten die einzigartige Erfahrung fruchtbar machen in unserer Arbeit für die Versöhnung und den Frieden."

Link zum Kurs: www.keb-fn.de?Page_ID=28&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=3671



Seite:  1 | 2 
© Katholische Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. 2017
Haus der Kirchlichen Dienste
Katharinenstraße 16
Tel.: (0 75 41) 3 78 60 72
info@keb-fn.de
www.keb-fn.de

IruCom WebCMS Logo Powered by
IruCom WebCMS 6.1, IruCom systems